mobile

14. Jahr der Abteilungsgeschichte

 Aus Schollys Archiv

Logischerweise sind nur Ereignisse im Bild aufgeführt, an denen ich beteiligt war. Die anderen Daten stammen aus dem Jahreskalender. Manchmal habe ich auch nicht fotografiert und bin einfach nur mitgetappt. Da ich aus meinem Tagebuch zitiere, sind halt oft auch sehr private Dinge angesprochen. Auch sind Fehler in der Grammatik wahrscheinlich, (habe keinen Lektor) ich bitte darüber hinweg zusehen. Erwähnen sollte ich noch, dass die Bildqualität nicht immer so besonders ist, Dias und Papierbilder sind alle gescannt.

Ski und Wandern, das Jahr 1997

Je mehr ich mich in diesen Jahren um die Handballer kümmerte, umso weniger Zeit blieb für die Ski und Wanderabteilung. Ich zähle in diesem Jahr wieder 16 Aktivitäten, wobei ich selbst nur 3 mal dabei war. Cilly hat sich allerdings häufiger mal für S&W statt für Handball entschieden. Oft haben sich halt die Termine überschnitten. Deshalb ist mein Bericht in diesem Jahr noch dünner. Gerade mal bei 2 Wanderungen war ich dabei, und davon gibt es auch Bilder. Sicher der Höhepunkt im Jahr, war die Reise nach Wien. 

In den folgenden Jahren wird immer gern bei den Erinnerungen der Mitreisenden an Wien über die abendlichen Besuchen in der Genickschussbar erzählt. Das hat wohl einen tieferen Eindruck hinterlassen als die bekannteren Sehenswürdigkeiten Wiens.

Nun , am 25.Mai ist also die Wanderung mit Start in Ravengiersburg. Durch ein liebliches Tal, begleitet durch einen schlängelnden Bach erreichen wir Gemünden. Dort dürfen wir unsere Pause im kleinen Wochenendhaus der Eltern von Karin Crezelius machen. Dazu gut bewirtet mit Kaffe und Kuchen. Für ein kurzes Nickerchen auf der Wiese hat es auch noch gereicht.

Zum Abendessen gab es im Spaller Hof die Riesenschnitzel. Guten Appetit.

Am 06. Juli war die Wanderung bei Bad Camberg angesagt. Ein schöner Sommertag.

Durch den Wald, über Wiesen auf der Flucht vor den Kühen, endlich ein ruhiges Plätzchen gefunden. Die Mittagspause soll heute nicht so üppig ausfallen, denn zum Abschluss geht es zu Bruckers zum Grillen. Und von dort ist noch keiner hungrig nach Hause gegangen.

Funzeln gehört zum Jahr wie Ostern und Weihnachten. 

Und zu Weihnachten gehört der gemeinsame Jahresabschluss. Der Weihnachtsmarkt in Michelstadt wurde besucht, bevor es zum Büffet

in den Blauen Saal ging. 

Ende