mobile

2. Wanderung 2010 "Wisper-Tal"

2. Wanderung, stille Wispertaunustäler. Traumhaftes Frühlingswetter. 17 Mitläufer am IGS Parkplatz. 2x Margit, 2x Karin, Gerlinde, Gisela, Beate, Ingrid S., Waltraud V., Ute, Evelyn, Cilly, und die 5 Herren, Peter, Horst, Jochen, Kurt und ich. Also waren die Damen wieder mal überproportional beteiligt. Schon die Anfahrt war zum Genießen. Über die Bäderstraße erreichten wir den Wanderparkplatz „ Kleine Wisper“ unterhalb Dickschied.

Gegen 11.00 wurde dann die Strecke unter die Sohlen genommen. Zuerst verläuft der Weg nicht ganz so attraktiv parallel zur Wisperstraße, erst im Dornbachtal wird das Motto der heutigen Wanderung „ Stille Wisper….“ erfüllt. Nichts kann uns jetzt noch aufhalten.

Doch von wegen Stille, die auf der Strecke liegenden Hindernisse wurden lautstark kommentiert. Die Forstverwaltung kam dabei nicht gut weg. Der Orkan der daran Schuld trägt

fand ja schließlich schon 2 Monate zuvor statt. Da konnten die Damen aber so richtig zeigen was sie in ihren Gymnastik- und Walkingstunden gelernt haben. Gegen 13.00 Uhr, gaben die am Wegesrand liegenden Buchen einen angenehmen, lichtdurchfluteten Mittagsrastplatz ab. 

Ausgiebiger in der Sonne sitzen, das war heute angesagt. Lange genug haben wir sie vermisst

Weiter ging es dann unterhalb der Wisperquelle vorüber zum kleinen, stillen Ort Wisper. Ja, es wäre nett gewesen in der Hexenmühle zu einem Cappuccino und Käsekuchen einzukehren, aber es sind noch einige KM zum Auto. Und wenn man erst mal sitzt……..

Es gilt den Zeitplan einzuhalten. Schöne Ausblicke auf den Wispersee und auf die sich durch das Tal schlängelnde Wisper, entschädigen ein wenig. Ein klasse Wandertag ist das heute. 

Der Abschluss im Extrablatt auf dem Lerchenberg war wie immer OK. Die leer geputzten Teller versprechen gutes Wetter für die Wanderung Nr. 3 am Pfingstmontag. M.S.

 Zu obigem Bild. Vor Paparazzi ist man nirgendwo sicher.