mobile

4. Wanderung 2012 "Rheingau-Rheinsteig"

Nach mehr als 3 Monaten Pause, wurden am Sonntag den 09. September bei der Ski-und Wanderabteilung mal wieder die Wanderschuhe geschnürt. Da mehr als 14 Läufer aus dem „harten Kern“ im Vorfeld schon abgesagt hatten war man allgemein gespannt, welche Truppenstärke an diesem wundervollen Herbsttag auflaufen würde. Um es kurz zu machen, in Kiedrich nach mühevoller Parkplatzsuche, gingen 20 Wanderer an den Start. Nach einem kurzen hübschen Flachstück brachte der Aufstieg zur Ruine Scharfenstein schon ein paar Atemnöte.

Oben angekommen gab es als Belohnung die erste Rast und einen schönen Blick auf Kiedrich. Nun ging es noch ein kurzes Stück durch die Sonnen beschienenen Weinberge, dann tauchten wir in den kühlen Wald ein. Die angenehmen Temperaturen hier waren auch der Grund, warum man eine in die Irre führende Schleife bergab, dem Wanderführer nicht allzu übel nahm.

Wieder auf dem rechten Weg, der übrigens immer leicht ansteigt, wird leicht verspätet zur Mittagsrast gerufen. Mitten im Wald etwa 1 km vor dem Parkplatz „ Bitter Eiche“ findet sich ein netter Platz.

Gestärkt werden dann die wenigen Meter zum großen Parkplatz über Hausen v.d.H. schnell absolviert. Es ist ein besonders schöner Weg der sich da durch den Wald schlängelt.

 Nachdem es von Kiedrich, Orts Höhe 160 m zur Förster Bitter Eiche 514 m, immer bergauf ging beginnt jetzt der Abstieg. Da müssen die Kniegelenke einiges aushalten. Langsam geht es abwärts.

Doch auch diese Wanderung findet ihr Ende, noch eine kurze Rast auf der Bank an der Riesling Route, dann laufen wir wieder in Kiedrich ein. Zum Abschlussessen ist im „Goldenen Adler“ in Gonsenheim für uns reserviert. Hier haben wir bisher immer richtig gelegen. Da unsere neuen Wanderfreunde Inge und Jürgen noch einen Absacker spendieren, findet der Abend einen besonders schönen Ausklang. M.S.