mobile

4. Wanderung 2014 "Rheinhessen - zur Insel Langenau"

20.07.2014

Wieder mal bestätigt sich, dass man der örtlichen Wettervorhersage keinen Glauben schenken muss. Dennoch haben wir, Cilly und ich, auf die Anfahrt per Rad zum Start der 4. Wanderung verzichtet. Wir wollten am Abend bei der Rückfahrt von Ginsheim, vom angekündigten Gewitter, nicht von der Weisenauer Brücke geweht werden. Doch alles nun erst mal der Reihe nach.

Die Idee war, bei dieser Wanderung eine individuelle Anreise zur Altrheinfähre nach Ginsheim anzubieten. Durch die vorhergesagte, unsichere Wetterlage sind aber alle mit dem Auto gekommen. Leider haben sich einige Wanderfreunde komplett verunsichern lassen und sind überhaupt nicht gekommen. Mit 17 Leuten geht es um 11.00 h, ein paar winzige Tropfen von oben begleiten uns, auf die Fähre zur Insel Langenau.

Dort gleich auf dem ersten Weg links ab durch die schönen Rheinauen.

Das Wetter ist soweit gut, die Sonne knallt nicht so wie in den letzten Tagen und ab zu spenden die Bäume sogar ein wenig Schatten.

Nach einer guten Stunde ist das Hofgut „Langenau“ erreicht. Es ist nicht viel los, so können wir auf der Terrasse mit dem schönen Blick auf den Rhein Platz nehmen. Ein angenehmer Rastplatz und heute mal kein Futter aus dem Rucksack, sondern Bratwurst mit Pommes, Handkäs mit Musik oder sogar Forellen können hier vertilgt werden.

Schön, dass vor dem WC endlich mal erklärt wird, wie eine Klo Bürste richtig benutzt werden muss.

Nach dem Essen liegt der größere Teil der heutigen Wanderung noch vor uns. Nicht besonders angenehm ist der staubige Weg bis zum Steindamm der uns wieder zurück zum Festland führt.

Zuvor noch beim Kiosk am Rheinufer eine Eis- und Trinkpause.

Von der Insel runter führt der Weg wieder in die Auen und dann, über den einzigen Anstieg heute, hinauf auf den Damm Richtung Ginsheim.

Es zieht sich bis der Ort erreicht wird, der auffrischende Wind hält die Schwüle in Grenzen.

Am Ortseingang erwartet uns die ortskundige Inge, unter ihrer Führung ist der Abschluss Eis Laden schnell gefunden. Dort wartet noch eine Überraschung auf uns, Skifreund Gotthard hat sich dort auch das leckere Eis schmecken lassen. Resümee des Tages, auch in unmittelbarer Nähe unserer Landeshauptstadt gibt es schöne Ecken zum Wandern. Noch etwas zum Wetter, die angekündigten Gewitter mit Starkregen haben uns den ganzen Tag verschont. Nur einige wenige Tropfen, die noch nicht mal den Regenschirm aufmachen lohnten.